Staffel 1,
54 MINUTEN

Episode 3 – Crowdfunding

April 20, 2017

Crowdfunding – Die neuzeitliche Möglichkeit seinen Film zu fördern?

Crowdfunding bietet in vielen Bereichen die Möglichkeit eine Idee für ein Produkt von der Community oder von Interessierten fördern zu lassen. Mancher würde jetzt sagen, dass der Zug von den Crowdfundingseiten wie Kickstarter, Indiegogo, oder Companisto bereits abgefahren ist, da sich wie in vielen anderen Branchen so viele andere Plattformen gebildet haben und den Markt überschwemmen. Dies stimmt vielleicht sogar, aber trotz allem werden immer wieder Förderrekorde von Kampagnen erzielt. Diese zeigen, dass noch immer sehr viel aus solchen Plattformen gemacht werden kann. Aber wie sieht es im speziellen Fall “Film” aus? Oder noch spezieller “deutscher Film”? Haben wir da auch diese Möglichkeiten? Es gibt zwar die 1% Ausnahmen, wie z.B. Stromberg, aber gehen die meisten anderen Filme nicht unter?

In der Filmbranche, speziell in Deutschland, ist Crowdfunding noch nicht so wirklich angekommen. Aber woran liegt das? Wäre so ein Instrument nicht prädestiniert für Filmemacher? Ein Film ist, wie auch ein Produkt im Anfangsstadion, eine reine Idee die Interessenten sucht – Jemanden, der an die Macher und den Film glaubt. Aber trotzdem gibt es kaum erfolgreiche Beispiele. Ein Beispiel für erfolgreiches Crowdfunding ist der “Stromberg Film”, der 2011 mit einer Summe von 1 Millionen Euro gefundet wurde und zeigt, dass das Funden doch möglich sein kann.
Hier sollte man aber hinzufügen, dass Stromberg zum einen ein bereits bestehendes Franchise gewesen ist und wir seine Stars bereits kannten. Viele Zuschauer hatten wieder Lust in diese Welt einzutauchen. Mit solchen Vorschusslorbeeren kann ein Film eines in der Öffentlichkeit noch nicht so bekannten Teams natürlich nicht hausieren.

Das das aber trotzdem gehen kann, zeigen uns die Filme von Tomislav Vujcic.
Zwar fundete er eine kleinere Summe – Im ersten Film 3000,- und jetzt beim zweiten Film 5000,- EUR. Aber dieses Geld hatte er beim ersten mal zusammen bekommen und er ist zuversichtlich es auch dieses mal hinzubekommen.

sogottwill-51

Heute rede ich mit Regisseur Tomislav Vujcic über die Produktion von Filmen über Crowdfunding. Wie ist er an die Thematik herangegangen? Was sind Hürden oder Aufgaben denen er und sein Team sich stellen müssen?

Tomislav ist noch im Filmstudium. Er hat aber bereits mehrere Kurzfilme produziert und möchte nun nach dem erfolgreichen Funden von seinem letzten Film “So gott will” in diesem Jahr in die nächste Runde gehen.

Trailer:

Dieses Jahr soll sein Abschlussfilm “Champ” produziert werden und Tomislav versucht die Erfahrungen aus seinem letzten Film im Crowdfundingbereich auf die aktuelle Filmproduktion zu übernehmen.

 

Schaut Euch auf jeden Fall noch die Crowdfunding Kampagne für “Champ” an und unterstützt ihn, falls Euch das Thema interessiert:

Indiegogo: www.igg.me/at/champderfilm

Facebook: www.facebook.com/ChampDerFilm

Schreibe einen Kommentar

Scroll to top
Geteilt