Kategorie: Neuigkeiten

Hier haben wir eine sehr interessante Infografik, die zeigt wie populär verschiedene Filmgenres Weltweit in den letzten 100 Jahren waren und wie sich das Interesse der Zuschauer über die Jahre verändert hat.
Die Daten in der Infografik wurden aus der größten Filmdatenbank, “IMDB” herausgelesen und von Bo McCready (@BoKNowsData) visuell aufbereitet. Sie geben uns einen interessanten Einblick auf die Entwicklung von Genres und das Interesse von Zuschauern in verschiedenen Zeitperioden. Zusätzlich bekommt man einen kleinen Blick darauf, in welche Richtung sich der Trend in den nächsten Jahren entwickeln könnte. Die Infografik bezieht sich auf den weltweiten Markt. Rein für Deutschland haben wir noch nichts ähnliches gefunden, aber werden Bo mal fragen ob er einen Ausschnitt der Grafik auch auf verschiedene Territorien wie Deutschland, Österreich oder Schweiz erstellen könnte.

Hinweis: Geht einfach in der interaktiven Grafik hier unten mit der Maus über die Grafen und ihr seht die beliebtesten fünf Filme des ausgewählten Jahres.

Film-Genre popularitäts Infografik

 

Besonders gut finden wir an der Grafik, das durch Peaks in dem Graphen genau gesehen werden kann, dass zum Beispiel der 2. Weltkrieg auf die Filmlandschaft einen erheblichen Einfluß hatte und wie dadurch der Kriegsfilm (War) an popularität gewonnen hat oder das der Dokumentarfilm ein stetiges Wachstum in der Popularität hingelegt hat.

Was wird das Genre eures nächsten Films oder Kurzfilms und wo seht ihr den Trend hingehen?

Lasst uns ein paar Filme aus 2017 noch einmal Review passieren. In diesem Filmmashup könnt ihr 304! Filme aus dem Jahr 2017 innerhalb von 8 Minuten sehen und mitraten aus welchem Film die Szenen stammen. Innerhalb der 8 Minuten zeigt das Video super interessante Bilder und vielleicht ist Euch, wie mir, der eine oder andere Film in diesem Jahr auch abhanden gekommen und ihr bekommt nun Lust diesen noch einmal nachzuholen. Außerdem zeigt das Video schön wie Vielseitig unsere Leidenschaft ist und sein kann. Auf ein Filmreiches Jahr 2018. 🙂

Die Liste der Filme könnt ihr Euch im Nachhinein hier anschauen ->

Das wichtigste für Drehbuchautoren ist es regelmäßig selber zu schreiben um das Handwerk des Schreibens immer weiter zu entwickeln. Zusätzlich ist es für einen Autor immer empfehlenswert, sich hinzusetzen und sich bestehende Drehbücher anzuschauen und zu verstehen, wie diese aufgebaut sind und warum diese ihre Struktur besitzen.

Wie immer am Ende, oder am Anfang eines Jahres veröffentlichen große Studios einige Drehbücher ihrer erfolgreichen Filme. Hier wollen wir euch zeigen, wo ihr die Drehbücher von drei bekannten amerikanischen Filmen downloaden könnt, um diese zu studieren:

  1. Der erste Film ist „Darkest Hour“, der von dem britischen Premierminister Winston Churchill handelt, der zum Zeitpunkt des zweiten Weltkrieges eine wichtige Rolle für die eingekesselten alliierten Streitmächte in Dünkirchen spielte. Einen großen Beitrag zur Qualität des Films lieferte neben des guten Drehbuchs der Hauptdarsteller Gary Oldman, der in der Rolle des Premierministers kaum wieder zu erkennen ist.
  2. Der zweite Film ist der „Horrorfilm“ „Get Out“ welcher am 24.02.2017 ins Kino kam und durch seine interessante Erzählweise und seiner kontroversen Erzählung für großes Interesse gesorgt hatte. Zusätzlich war es das Regiedebüt des Comedians Jordan Peele, bekannt durch das Comedyduo „Key & Peele“
  3. Als drittes bekommt ihr das Drehbuch von dem Film Coco vom Studio Pixar. Diese Story zeigt wieder einmal eindrucksvoll, wie Studios wie Pixar es schaffen eine eher traurige Thematik so zu verpacken, dass die gesamte Familie den Film schauen kann und wie man ein solches Thema unterhaltend darstellen kann.

 

Download:

Darkest Hour written by Anthony McCarten

Get Out written by Jordan Peele

Coco screenplay by Adrian Molina and Matthew Aldrich, story by Lee Unkrich, Jason Katz, Matthew Aldrich, and Adrian Molina

 

Und weiter geht’s mit neuen Features auf der Indiefilmtalk-Webseite.

Den aufmerksamen Indiefilmtalk-Podcast zuhörern wird sicher aufgefallen sein, dass ich meinen zwei wöchigen Rythmus in den letzten Wochen leider nicht mehr einhalten konnte. Das tut mir auf jeden Fall leid, aber ich musste die Zeit nutzen, um an neuen Features für die Indiefilmtalkseite zu arbeiten. Zum einen habe ich an neuen Konzepten, Ideen und Gesprächspartnern für den Podcast gearbeitet, um die Themen noch interessanter für euch zu gestalten. Zum Anderen wird mit diesem Beitrag der neue “Neuigkeiten”-Bereich der Seite eröffnet.

Der neue Neuigkeiten-Bereich:
In dem Neuigkeiten-Bereich findet ihr regelmäßig neue Infos und Ideen aus dem Filmbereich. Das können zum einen Ausrufe für Filmfestivals sein, kurze Essays zu Filmtechniken, oder Workflows sein, oder auch einfach nur ein kleiner Talk zu der Machart eines Filmes sein. Da ich diesen Bereich alleine Pflege erwartet bitte nicht täglich neue Beiträge… Aber der Inhalt soll ab dem heutigen Tag stetig wachsen und euch mit interessanten Infos füttern.

Also kommt immer wieder vorbei und haltet Euch auf dem Laufenden.

Euer YY

Scroll to top