DFFB Sessions – Geschichten von der Filmproduktion im Ausland – Mit Produzentin Romana Janik

Geschichten von der Filmproduktion im Ausland

Mit Produzentin Romana Janik

Vom Produktionsweg bis hin zu einem fertigen Film ist es in der Regel ein sehr aufwendiger und aufreibender Prozess, der mit viel Freude, aber auch einer Unmenge an Arbeit verbunden ist. Wird das Filmprojekt zusätzlich im Ausland produziert, kommen zu der Aufgabenliste oft noch weitere Fallstricke in der Produktion dazu. So auch bei der Produktion des DFFB Abschlussfilms “1986” von Regisseur Lothar Herzog und der Produzentin Romana Janik. Bei der Produktion des Films in Weißrussland mussten sich die Filmschaffenden mit den Gegebenheiten im Land arrangieren, mit Problemen bei den Drehgenehmigungen und mit einem betrunkenen Setfahrer auseinandersetzen. Der Stress bei der Produktion zahlte sich aber im Nachhinein aus. Neben den Erfahrungen, die alle Beteiligten bei diesem Projekt gesammelt haben, wurde der Film bei verschiedenen Filmfestivals nominiert und gewann sogar bereits bei den Hofer-Filmtagen den Goldpreis.

In dieser Sonderfolge, des Indiefilmtalkpodcasts, welche in Kooperation mit der “Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin”, der DFFB, entstanden ist, reden Produzentin Romana Janik und die leitende Dozentin für Produktion an der DFFB Jamila Wenske über den Weg von Romana zum Film und dem Studium an einer Filmhochschule wie der DFFB. Zusätzlich redet sie über ihre Arbeit an dem Film “1986”. Sie gibt Einblicke in die Produktionsbedingungen und die Arbeit mit den Behörden vor Ort in Weißrussland.

Mehr zu Romana findet ihr hier.

Mehr zur DFFB und dem Studieren an der DFFB findet ihr auf den Seiten der DFFB: DFFB-Webseite 

Leave a Reply

Scroll to top