Neuigkeiten

#45 – Lets talk about Germangenre 2

Der Genrefilm aus Deutschland

Wer kennt diese Filme nicht: Fritz Langs “Metropolis” oder “M – Eine Stadt sucht einen Mörder”, Friedrich Murnaus “Nosferatu” oder “Das Cabinet des Dr. Caligari” von Robert Wiene. Alle diese Filme sind eingefleischte Genrefilme aus Deutschland die Weltweit und, vielleicht noch viel wichtiger, auch im eigenen Land für Aufsehen gesorgt haben und Menschen bis heute dafür ins Kino locken.

Wenn man sich die Erfolge dieser Filme anschaut und die Erfolge verbindet mit den erfolgreichsten aktuellen Genres, fragt man sich manchmal, wo diese Art von Filmen in Deutschland geblieben sind (Infografik Entwicklung der Filmgenres)? Sind Genrefilme wie Science-Fiction Filme, Horrorfilme, Thriller oder Fantasyfilme nicht die Filmgenres, die durch ihren meist spielerischen Umgang und oppulenten Bildgestaltung die Filme die wir zusätzlich im deutschen Kino brauchen, um wieder mehr Zuschauer in das große Kino zu locken?

Passend zum Start der GENRENALE6 – Dem deutschen Genrefilmfestival in Berlin, reden Regisseur Gregor Erler, Regisseur Daniel Rübesam und Regisseur und Genrenale-Festivalleiter Krystof Zlatnik in dieser Folge des Indiefilmtlak-Podcasts in einem Roundtable ein weiteres mal über das Thema Genrefilme aus Deutschland. Wir werfen einen Blick auf den aktuellen Stand der Genrefilme, schauen uns an wie sie sich entwickelt haben und versuchen herauszufinden, was passieren muss, damit der Genrefilm aus Deutschland wieder mehr Beachtung bekommt und mehr Leute wieder Lust bekommen sich darin auszutoben, um vielleicht sogar auf dem Weg eine deutsche Handschrift für die verschiedenen Genres im Genrefilm zu finden.

GENRENALE6 – New Blood

Wer Lust bekommen hat sich einige der besprochenen Genrefilme anzuschauen oder Inspirationen für seinen eigenen Genrefilm holen möchte hat in den nächsten Tagen die Möglichkeit sich diese Filme bei der diesjährigen Genrenale anzuschauen und sich mit den Filmemachern auszutauschen. Die Genrenale findet vom 02.-05.05.2019 im UCI Colosseum, Schönhauser Allee 123 in Berlin statt. Neben den Filmscreenings, eine Mischung aus Spiel- und Kurzfilm, gibt es noch mehrere Panels wie den ARRI Genrepitch, oder das AVID Genre Panel “Neue deutsche Genreheldinnen” über und mit deutschen Filmregisseurinnen im Genrefilm. Da wir dort auch Vor-Ort sein werden würden wir uns natürlich sehr freuen, euch auch dort zu sehen. Tickets und mehr zur Genrenale findet ihr auf der Genrenale Webseite.

Die Gäste

Krystof Zlatnik – Regisseur/Drehbuchautor/Festivalleiter – Webseite: http://www.krystofzlatnik.com/

Gregor Erler – Regisseur – Webseite: http://www.film13.de/

Daniel Rübesam – Regisseur – Webseite: https://www.danielruebesam.com/

 

 

Mehr zum Thema Genrefilm findet ihr auch in unserem Talk mit Regisseur Huan Vu über “Genre- und Fanfilme aus Deutschland” und in der letzten Folge mit Krystof Zlatnik und Felix Koch “Lets talk about Germangenre”

 

Schreibe einen Kommentar

Scroll to top