EP170 | The Woddafucka Thing: Independent-Filme und ihr Erfolgsrezept

Was haben „El Mariachi“, „Oh Boy“, „Moonlight“, „Reservoir Dogs“ und „Victoria“ gemeinsam? Es sind alles Independent-Filme, die unerwartete Erfolge wurden. Oftmals sind Independent-Filme auch Low-Budget-Produktionen, die mit verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig geringen finanziellen Mitteln auskommen mĂŒssen. Das Erfolgsrezept solcher Filme lautet: Leidenschaft, Organisationstalent, Durchhaltevermögen, Dialogbereitschaft und mentale FlexibilitĂ€t. Diese Eigenschaften sind im Filmbereich generell wichtig, doch im Independent-Sektor […]

#169 | Indiefilmtalk@FiSH: How to get my film around the world?

Ein Panel Talk live vom FISH Festival Rostock 2024 Die Begleitung eines Filmprojektes ist eine lange Reise mit vielen unterschiedlichen Stationen und Meilensteinen. Eine der grĂ¶ĂŸeren Herausforderungen, die vor allem bei Kurzfilmen hĂ€ufig unterschĂ€tzt wird, ist die Distribution. Sie bringt den Film zu seinem Publikum und dabei ist nicht nur entscheidend, dass ein großes Publikum, […]

#168 | Vom Feed ins Kino: Social Media Marketing im Filmverleih

„Wenn ich beim Anschauen des Films schon gleich das Zielpublikum vor Augen habe, dann rattern mir auch direkt die ersten Marketingideen durch den Kopf.“  Lena Kettner – Marketing Managerin Wenn eine*r einen Film verleiht „Verleiher sind wie Verlage, nur fĂŒr Filme.” Klingt eigentlich ganz simpel, wenn Lena Kettner (Marketing Managerin | Pandora Film Verleih) das so […]

#05 | Shortfilm x Indiefilmtalk | Festivals in Zeiten von Krisen, Krieg und Konfrontationen – Teil 2

Kuratierung von Filmfestivals als gesellschaftliche und politische Aufgabe Filmfestivals bringen Menschen zusammen und bieten eine Plattform, um aktuelle gesellschaftliche und politische Fragen zu thematisieren. Doch wie werden die Filme ausgesucht? Wer entscheidet welche Filme vorankommen und welche nicht? Und vor allem, an welchen Kriterien orientiert man sich bei der Entscheidung? Diese und Ă€hnliche Fragen drĂ€ngen […]

#166 | Extreme Szenen: Geschichten vom Rande der Welt

Grenzerfahrungen und extreme Emotionen „Zuletzt ist es immer ein Abschied. Ein extremes Eintauchen in Lebenswelten und Emotionen, gefolgt von einem abrupten Ende.“ Patrick Wally – Kameramann Was bedeutet es, sich als Kameraperson an den Rand der Welt zu begeben? Was braucht es, um gut gewappnet zu sein, fĂŒr eine Reise in die Extreme? Welches Equipment […]

#165 | Pitch it: Die Kunst, Filmprojekte erfolgreich zu verkaufen

Ein wichtiges Handwerk fĂŒr Filmschaffende Beim Thema Pitchen denken manche vielleicht daran, wie Leonardo DiCaprio im Film ‚Wolf of Wall Street’, mit einem grandiosen Sales-Pitch minderwertige Wertpapiere an ahnungslose AktionĂ€re verkauft. Aber auch wenn die Absichten deutlich weniger unmoralisch sind, kann es fĂŒr viele Kreativschaffende eine wenig romantische Vorstellung sein, ihre eigene Filmidee zu verkaufen. […]

#164 | Faire Filmproduktion: Die Kunst des fairen Filmemachens

Laura Fischer & Ursula Pfriem im GesprĂ€ch  Die Debatten und Skandale zum Thema Machtmissbrauch in der Filmindustrie haben in den letzten Jahren gezeigt, dass es sich nicht um vereinzelte VorfĂ€lle handelt. Im Gegenteil, die Filmindustrie benötigt ein grundlegendes Umdenken: Hierarchie und Machtstrukturen mĂŒssen ĂŒberdacht werden. Gleichzeitig rĂŒckt das Thema nachhaltige und grĂŒne Produktion immer stĂ€rker […]

#163 | Staffelstart: Fair streiten, diskutieren und Filme machen – Können wir das?

Kamera mit Blumenbild

Noch keinmal schlafen: Der Indiefilmtalk ist zurĂŒck! Wir starten in eine neue aufregende Staffel voller spannender Themen und GĂ€ste und freuen uns, dass ihr wieder dabei seid. In den kommenden Wochen werden wir uns mit vielfĂ€ltigen Aspekten unserer Filmwelt beschĂ€ftigen, angefangen von aktuellen Kooperationen mit der AG Kurzfilm und dem Shortfilm-Magazin und dem DFF bis […]

#04 | Shortfilm x Indiefilmtalk | Was darf Film?

Was darf Film? Kreative Freiheit oder Political correctness im Bewegtbild Die Frage – Was darf Film und die Kunst eigentlich im Hinblick auf Gesellschaftliche Diskussionen? – ist wahrscheinlich so alt wie der Film oder die Kunst selber. Die Diskussionsgrundlage fĂŒr diese Debatte hat sich aber ĂŒber die Jahre immer wieder thematisch gewandelt und geht, besonders […]

#162 | GlĂŒhweindialoge 2023 | Teil 1

Das Filmjahr 2023: Irritierend, bewegend, empowernd Wie jedes Jahr blicken wir zurĂŒck auf 365 Tage, 12 Monate, unzĂ€hlige Stunden zum Netflixen, Mubi-Streamen, YouTuben, Cineplexen, Fernsehzappen, Mediatheken-leer-bingen, ProgrammkinorĂ€keln, Filmfestivalluftschnuppern. Doch welche Filme bleiben hĂ€ngen? Was hat uns bewegt? Was hat uns irritiert oder gar empowered? In das alljĂ€hrliche GesprĂ€ch gehen wir diesmal mit den zwei Komponistinnen […]