Podcast
01:10 STUNDE

#77 | Audiencedesign: Die Suche nach dem Publikum

30. April 2020

Audiencedesign, Audiencebuilding und Crowdfunding in der Filmproduktion

– Ein Gespräch über die Suche und das Finden der Zuschauer –

Die Zeiten haben sich verändert… War es vor 50 Jahren oft „einfacher“ mit einem Kinofilm aufzufallen, wird es heutzutage durch die Digitalisierung und der Flut an Medien immer schwieriger Menschen für einen Film zu begeistern. Täglich hört man News von neuen Serien, Filmen, Büchern oder Computerspielen, die um die Aufmerksamkeit der Zuschauer buhlen. Welche Möglichkeiten hat man jetzt noch als Filmschaffender in dem Meer an Medien mit dem eigenen Film aufzufallen um sich so ein Gehör zu verschaffen?

Audiencedesign als Möglichkeit für Filmschaffende?

„Kenne und verstehe dein Publikum!“ – Dieser Ausspruch könnte da immer wichtiger für uns Filmschaffende werden, wenn wir Filme produzieren wollen, die im Nachhinein auch gesehen werden. So kann eine frühzeitige Strategie für den Aufbau einer Zuschauerschaft helfen, dieses Ziel zu erreichen und das Filmprojekt in der Masse für die Zielgruppe sichtbar zu machen.

So, if you ask us, why Audience Design? Because we cannot create films in a vacuum. Because we want films to be seen. Because we want filmmakers to be able to be filmmakers, and audiences to keep appreciating the art of film. – Zitat von Valeria Richter & Lena Thiele – Aus „Audience Design An Introduction“ 2018

Die Idee des Audiencedesigns in der Filmproduktion ist nicht neu. Bereits im Jahr 2011 bauten die TurinoFilmLabs einen eigenen Workshop um das Thema herum und unterstützen Filmschaffende mit dem eigens dafür kreierten „Audience Design Fund“ bei der Entwicklung von Konzepten um die Zuschauer besser erreichen zu können.

In dieser Folge des Indiefilmtalk-Podcasts reden wir mit Paul Rieth darüber, warum es immer wichtiger wird die Zielgruppe für den eigenen Film zu kennen und wie uns das frühzeitige Audiencedesign und Audiencebuilding dabei unterstützen kann. Wir schauen uns zusätzlich den Stand des deutschen Dokumentarfilms an und Paul gibt wertvolle Tipps und Ideen für eine erfolgreiche Crowdfunding Kampagne.

Paul Rieth ist Filmproduzent und Berater für Marketing, Crowdfunding und ein Audience-Stratege. Er hält seit mehreren Jahren weltweit Workshops und Vorträge zu den Themen Audiencedesign, Audiencebuilding, Audiencedevelopment, Filmindustry Inovations und Marketing. Zusätzlich schrieb er „DOK & CROWD“, ein Buch über das komplexe Fördersystem von Dokumentarfilmen und wie sich die Dokumentarfilmförderung durch die Digitalisierung verändert hat.

Paul Rieth
Filmproduzent / Berater für Marketing, Crowdfunding / Audience-Stratege
Webseite – LINK
Buch von Paul Rieth – DOK & CROWD
DOK & CROWD – LINK
Verlag – LINK

Weiterführende Links:

  • TorinoFilmLab und Audience Fund – LINK
  • Impact case studies und Impact Distribution – LINK

Mehr zum Thema Filmemachen in Corona Zeiten gibt es hier

Ähnliche Beiträge

Panels & Talks
1:27 STUNDEN
11. März 2021

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*in
Supporte den Podcast

Findest du die Episoden gut und willst mehr zu Themen aus der Filmszene hören? Dann bauen wir auf deine Unterstützung, um weiterhin tiefgründige, interessante, witzige und wissenswerte Folgen rund um das Filmschaffen zu produzieren. Du kannst uns über die Plattform Steady regelmäßig unterstützen oder über Paypal ein einmaliges Dankeschön da lassen. Vielen Dank!

INDIEFILMTALK-UPDATE Newsletter

Wenn du nichts mehr verpassen möchtest und immer up-to-date bleiben möchtest melde dich doch gerne beim Newsletter an.

Newsletter

Indiefilmtalk UPDATE

Werde Teil der Indiefilmtalk- Community  und bekomme Updates zu neuen Folgen, Beiträgen, Live-Talks und allem rund ums Filmschaffen.

Um unsere Webseite optimal für dich zu gestalten verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die Weitere Nutzung unserer Seite stimmst du der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen findest du hier in unserer Datenschutzerklärung.