fbpx
Podcast
1:10 STUNDEN

#147 | Orphea in Love: Wenn die Oper zum „Sehr guten Film“ wird

1. Juni 2023

Eine Oper ist ein Ort der Emotionen, des Dramas, der Kultur und der unglaublichen künstlerischen Leistung. Sie ist ein Schauplatz, auf dem Geschichten durch die universelle Sprache der Musik erzählt werden und sie schafft ein Umfeld, das sowohl die Ausführenden als auch das Publikum in eine andere Welt entführt. Aber was wäre, wenn man dieses Medium mit dem Film verschmelzen würde?

Indiefilmtalk - Episode 147 - Orphea in Love: Wenn die Oper zum "Sehr guten Film" wird.
Opera in Love | R: Axel Ranisch | ©missingFILMs

Orphea in Love – Eine filmische Oper

Mit seinem neuen Film „Orphea in Love“ bringt Regisseur Axel Ranisch („Dicke Mädchen“, „Ich fühl mich Disko“) die Oper in den Kinosaal und die Filmzuschauer*innen in die Oper. Der Spielfilm ist eine filmische Interpretation der Sage von „Orpheus und Eurydike“ und besticht durch seine musikalischen Einlagen und eine aufwendige und fantasievolle Bildsprache. Den Film könnt ihr ab dem 01.06.2023 im Kino sehen. Die Spielstätte findet ihr hier – LINK

Die Kunst einer guten Improvisation

In unserem heutigen Gespräch reden wir mit unserem Gast, Regisseur Axel Ranisch über die Verschmelzung von Oper und Film. Wir sprechen über seinen Prozess und die Arbeit an seinem Film „Orphea in Love“. Zusätzlich reden wir über die Kunst der guten Improvisation, den Weg zur „German Mumbelcore“ Filmbewegung und fragen uns, wie gut sein Manifest „Sehr gute Filme“ die Zeit und seine aktuellen Projekte überdauert hat.

Unser Gast

Axel Ranisch | Regisseur
Agentur Adam – LINK
Orphea in Love – LINK

Ähnliche Folgen
#87 | Debütfilm: Die Wichtigkeit des ersten Langfilms
#108 | Berliner Schule: Realistisch anders!

Ähnliche Beiträge

Podcast
1:12 STUNDEN
25. Dezember 2023
Podcast
1:04 STUNDEN
21. Dezember 2023
Autor*in
Supporte den Podcast
Filmmakers HUB

Komm an Board und vernetze dich mit Kolleg*innen und Gleichgesinnten aus der Filmbranche.

Beim Filmmakers Hub kannst du in den Austausch gehen, Unterstützung bei Fragen rund um die Produktion und Finanzierung finden, Feedback für das nächste Treatment einholen oder einfach nur deine persönlichen Tipps & Tricks mit anderen Filmschaffenden aus den Gewerken Produktion, Regie, Drehbuch, Kamera und Schnitt teilen.

 
INDIEFILMTALK-UPDATE Newsletter

Wenn du nichts mehr verpassen möchtest und immer up-to-date bleiben möchtest melde dich doch gerne beim Newsletter an.

Newsletter

Indiefilmtalk UPDATE + Filmmakers Community

Werde Teil der Indiefilmtalk-Community und bekomme Updates zu neuen Folgen, Beiträgen, Live-Talks und allem rund ums Filmschaffen. Vernetze dich mit anderen Filmschaffenden über unsere Filmschaffenden-Community bei Discord. – Den Zugang erhältst du direkt nach der Anmeldung.

Um unsere Webseite optimal für dich zu gestalten verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die Weitere Nutzung unserer Seite stimmst du der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen findest du hier in unserer Datenschutzerklärung.